FACEBOOK

IMCI


RECHNER

VISION 42 – ERSTKLASSIGES SEGELN MIT ZWEI KABINEN

Mit einer VISION 42 kann man nicht nur erstklassig segeln, man segelt auch erster Klasse. Eine Yacht mit vielen Optionen und Möglichkeiten, um Träume auf dem Wasser wahr werden zu lassen. Kaum eine andere Yacht verfügt über so viel Luxus in dieser Größe.
Qualität
Mastfuß, Belegklampen, Blöcke, Winschen, Relingstützen, Cockpitfenster, Luken – die Liste der Bauteile, die auf das Deck und in das Cockpit einer VISION 42 gehören, ist lang. Es sind über 45 Positionen, die das Produktmanagement von BAVARIA auf einer VISION 42 einplant. Ein effizientes Decklayout ist dabei das Ergebnis der langjährigen Erfahrung des Produktmanagements, der Designer und der Bootsbauer von BAVARIA. Jedes Ausrüstungsteil hat seinen festen Platz an Deck, nicht irgendwo, sondern millimetergenau dort, wo es für das Handling an Deck am effektivsten ist. Später beim Bau des Decks einer BAVARIA werden an den wichtigen Stellen Aluminiumplatten in die Sandwich-Konstruktion laminiert, für eine überdurchschnittliche Stabilität. Computergesteuerte Fräsen und Bohrer setzen bei der Produktion genau an den Punkten ihre Arbeit an, die vorher vom Produktteam festgelegt wurden, auch hier auf den Millimeter genau. Zugrichtungen und die Lasten der Fallen und Schoten wurden im Vorwege genauestens berechnet, damit jeder Beschlag und jede Winsch richtig dimensioniert an Deck verbaut werden kann.
Details

Cockpit-Ergonomie

Ein Cockpit muss nicht immer symmetrisch sein, wie die VISION 42 beweist. Ihr durchdachtes und intelligentes Layout ermöglicht ein einfaches und sicheres Handling der VISION 42 unter Segeln. Die Winschen für das Groß- und die Vorsegel sind vom Steuermann mühelos erreichbar, genauso wie alle wichtigen Navigationsinstrumente. Für ein entspanntes Sonnenbad kann der Cockpittisch abgesenkt werden und wird zusammen mit der L-förmigen Bank an Backbord zur großen Lounge-Fläche. Und auch hinter den beiden Steuerständen ist reichlich Platz für ein Sonnenbad, nicht nur für den Steuermann.

Interieur-Visionen

Gäste sind an Bord einer VISION 42 immer willkommen. Die große Pantry bietet genug Arbeitsfläche für die Zubereitung eines großen Menüs, auch auf See. Man steht sicher zwischen dem mittschiffs angeordneten Spülenschrank und der langen Pantry-Zeile an Backbord. Den Salontisch zur Liegefläche absenken oder den Navigationsplatz zum Sofa umfunktionieren, all das ist nur ein Handgriff an Bord einer VISION 42. In der Eignerkabine steht optional ein großes Badezimmer mit Dusche zur Verfügung oder ein Schreib- und Schminktisch. Den Visionen sind also an Bord der VISION 42 keine Grenzen gesetzt.

TRIM und DOCK CONTROL

Ziel der von BAVARIA entwickelten Systeme TRIM und DOCK CONTROL ist es, eine Yacht dieser Größe auch mit kleiner Crew schnell segeln und im Hafen sicher an jeden Liegeplatz manövrieren zu können. Basis für das TRIM CONTROL-System sind kraftvolle elektrische Winschen, die die Segel auf Knopfdruck nicht nur dichtholen können, sondern sie auch kontrolliert fieren. Eine Wende auf einer VISION 42 mit TRIM CONTROL erfolgt auf Knopfdruck und nicht durch Muskelkraft. Im Hafen sorgt DOCK CONTROL für das präzise Manövrieren einer VISION 42. Per Joystick werden Motor sowie Bug- und Heckstrahlruder gesteuert und machen das Anlege- oder Ablegemanöver zum Kinderspiel.
Technische Daten
Gesamtlänge in m 12,80
Länge Rumpf in m 12,50
Länge Wasserlinie in m 11,40
Gesamtbreite in m 4,05
Höhe über Tiefgang Standard Gusseisenkiel (ca.) in m 2,07
Tiefgang Option Gusseisenkiel als Flachkiel in m 1,62
Leergewicht (ca.) 9.800 kg
Ballast (ca.) 2.450 kg
Motor, Volvo-Penta mit Saildrive D2-40
Motorleistung 20kW / 40 hp
Treibstofftank (ca.) 210 l
Wassertank, Standardversion (ca.) 210 l
Kabinen - Nasszellen, Standardversion 2 - 1
Kojen, Standardversion 4
Serienausstattung

EXTERIEUR

Rumpf
Rumpffarbe weiß
6 feste Rumpffenster Zierstreifen an Rumpf, grau
Ruder / Kiel
Gusseisenkiel Tiefkiel Notpinne
Steuerstand
2 Steuersäulen mit Kompass und Steuerrad / -rädern mit Lederüberzug
Instrumentenkonsole in Steuersäule
Steuermannsitz
Deck
Deckslüfter
Cockpitboden, Laufdeck und Decksaufbau mit Antirutschstruktur
6 Belegklampen aus Aluminium
Stausüll für Sprayhood
Doppelgroßschot-System Bugkorb, Heckkorb
Seereling
Relingsdurchstieg, beidseitig
Bugbeschlag mit Ankerrolle
Badeplattform
Badeplattform manuell absenkbar mit Teak
Badeleiter Edelstahl
Cockpitdusche für Kalt- und Warmwasser (Warmwasser nur in Verbindung mit Warmwasserboiler)
Fenster / Luken
7 Luken zum Öffnen
3 Seitenfenster zum Öffnen
Cockpit
Teak auf Sitzduchten
Cockpittisch, manuell höhenverstellbar und ausklappbar
Gasbox „USA“ für 2 x 5 kg-Gasflaschen, selbstlenzend
Stehendes / Laufendes Gut
Großsegel, abgestimmt auf Sportrigg, Offshore-Qualität
Fock, abgestimmt auf serienmäßige Vorsegelrollreff- einrichtung, Offshore-Qualität
Sportrigg
Achterstagspanner, mechanisch mit Kurbel
Winschen
2 Windenkurbeln
1 x Lewmar Evo Aluminium-Winde auf dem Decksaufbau, 2-Gang, selbstholend
2 x Lewmar Evo Aluminium-Winden im Cockpit hinten, 2-Gang, selbstholend

INTERIEUR

Kabinen
2 Kabinen
Schrank in Vorschiff und Achterkabine
Matratzen Bezugsstoff „New Drell“
Stoffbezogene Möbelteile Standardpolster
Nasszelle
Pump-WC mit einem Fäkalientank, Entsorgung über Seeventil und Decksabsaugung
Duscheinrichtung in Duschkabine
Salon
Möbel in Echtholz und Fineline-Furnier, Standardfarbe Sipo
Fußboden Kastanie
Verdunkelungssystem an Decksluken
Moskitonetz an Decksluken Salon und Vorschiff Messetisch, fixiert
Salon mit Sitzecke
Standardpolster
Sideboards, Ablagen und Schränke
Bespannte Himmelplatten
Haltegriffe an der Decke (Edelstahl)
Haltegriffe an Niedergangstreppe
Stauräume mit Schubladen und Klappen Niedergangstüren als Steckschott aus Plexiglas
Navi-Ecke
Kartentisch, höhenverstellbar mit Instrumentenkonsole und Kartentischsitz
Pantry
2-flammiger Gasherd mit Ofen Kühlbox mit Kompressor
Doppelspüle aus Edelstahl Geschirrabtropffach über Kücheninsel 3 Feuerlöscher
Feuerlöschdecke

SONSTIGES

Wasserversorgung
210-Liter-Frischwassertank mit Füllstandsanzeige Elektrische Druckwasserpumpe mit Pumpenfilter
Bilgepumpe
Handlenzpumpe Elektrische Lenzpumpe
Antrieb
Zweikreiskühlung mit Seewasserfilter Betriebsstundenzähler und Drehzahlmesser Voltmeter, Tankuhr
Elektrisches System
Motorstromkreis und Bordstromkreis, getrennt Starterbatterie
1 Verbraucherbatterie
Landstromanschluss 230 V (1 x 230-V-Steckdose in Schalttafel, Landstromanschluss 110 V gegen Aufpreis) Bordnetzschalttafel mit Sicherungsautomaten und Kontrollleuchten
Steckdosenpaket 230 V 12-V-Steckdose an Bordnetzschalttafel
Navigation
Verklicker (Windex) LED-Navigationslichter und Ankerlicht
Individualisierung
Eine BAVARIA lässt sich auf viele Arten ganz individuell nach jedem Geschmack gestalten. Für Furnier, Bodenbelege und Weberungen werden nur Naturhölzer verwandt, die vielfältig kombiniert werden können. Strapazierfähige und edle Stoffe und Bezüge für die Polster und die Kojen an Bord können passend dazu gewählt werden. Mit diesen Möglichkeiten ist jede BAVARIA einzigartig und individuell.
360° Tour
Willkommen an Bord zur Virtual Tour. Hier können Sie mit ein paar einfachen Klicks aus mehreren Perspektiven diese BAVARIA näher kennenlernen. Machen Sie einen Rundgang an Deck, nehmen Sie im Cockpit Platz und genießen Sie den Blick über das Meer. Jedes Kamerasymbol auf dieser Virtual Tour eröffnet Ihnen einen aufregenden 360-Grad-Blick in die Welt von BAVARIA.
KATALOGE & PREISLISTEN